left right open close next download link mail search
 
  • Januar–April 2020

    Agenda abonnieren

    Die Versandversion der Agenda eignet sich für öffentliche Aushänge in Organisationen, Gemeinden und Institutionen sowie in Wartezimmern. Agenda abonnieren

  • Januar
    21.01.2020 - 25.02.2020

    Rauchstopp-Kurse

    Die Rauchstopp-Kurse der Krebsliga Zürich führen in sechs Kursabenden à 90 Minuten in Richtung Rauchfreiheit. Als Gruppenkurse aufgebaut, eignen sie sich für alle Rauchenden, die aufhören wollen.

    Zeit/Ort
    18.30-20.00 Uhr
    6 Dienstagabende
    Krebsliga Zürich, Freiestr. 71, Zürich
    Fr. 350.-, bei lückenlosem Besuch werden Fr. 150.- zurückerstattet, Anmeldung online bis eine Woche vor Kursbeginn.

    Weitere Startdaten 27. Januar (Winterthur), 19. März (Zürich)
     

    Veranstalter
    Krebsliga Zürich
    www.krebsligazuerich.ch
    044 388 55 00


  • Januar
    27.01.2020

    Fortnite, Netflix, Cybergrooming

    Die Digitalisierung bringt jährlich neue Herausforderungen für Eltern. Diese Abendveranstaltung hat aktuelle Beobachtungen und griffige Tipps für Erziehende von Kindern/Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren bereit. Weder verteufelnd noch beschönigend und mit Live-Einblicken. Fragen sind willkommen.

    Zeit/Ort
    19.30–21.30 Uhr
    Schulhaus Oberseen
    Singsaal
    Gotzenwilerstr. 12, Winterthur
    Fr. 20.–, Anmeldung bis 6. Januar per Mail elternbildung(at)elternrat-oberseen.ch

    Veranstalter
    Elternrat Oberseen
    Verein zischtig.ch
     www.elternrat-oberseen.ch

     


  • Februar
    18.02.2020 - 07.04.2020

    Gedächtnis-Training

    Das Gedächtnis ist bis ins hohe Alter lernfähig, wenn es in Übung bleibt. In entspannter Atmosphäre werden verschiedenste Übungen ausprobiert und das Gehirn gefordert. Die bewusste Wahrnehmung, Konzentrations- und Merkfähigkeit sowie die Wortfindung sind Themen dieses Kurses. Die Teil­neh­menden erhalten Tipps für den Alltag und erfahren Wissenswertes zum Thema Gedächtnis.

    Zeit/Ort
    10–12 Uhr, jeweils am Dienstag
    Pro Senectute Kanton Zürich, Seefeldstr. 94a, Zürich
    Fr. 220.-, bei Kleingruppe Fr. 300.-, Anmeldeschluss 4. Februar.

    Veranstalter
    Pro Senectute Kanton Zürich
    www.pszh.ch
    058 451 50 00


  • Februar
    19.02.2020 - 08.04.2020

    Stressbewältigung durch Achtsamkeit

    Der Kurs Stressbewältigung durch Achtsamkeit vermittelt eine tiefgreifende und äusserst effektive Selbsthilfemethode. Die angeleiteten Achtsamkeitsübungen (Meditation in Ruhe und in Bewegung; Bodyscan: Wahrnehmung des Körpers, sanfte Yogaübungen) werden durch einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch sowie kurze und unterstützende themenspezifische Inputs ergänzt. Die positiven Wirkungen auf Psyche und Körper sind vielfach wissenschaftlich belegt. Dieser achtwöchige Kurs ist standardisiert und auch unter dem Namen Mindful-Based Stress Reduction (MBSR) bekannt.

    Der Kurs richtet sich an Personen mit einem Suchtproblem und/oder Stressbelastungen, die die Bereitschaft haben Achtsamkeit zu üben, um einen anderen Umgang mit Stress, unangenehmen Gefühlen und Abhängigkeit zu entdecken.

    Zeit/Ort
    18.30–20.45 Uhr
    Jeweils mittwochabends
    Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme
    Josefstr. 91, Zürich
    Fr. 310.– für 8 Abende und 1 Tag
    Anmeldung online

     

    Veranstalter
    Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme
    www.zfa.ch
    043 444 77 00


  • Februar
    25.02.2020

    Erzählcafé

    Geschichten birgt das Leben viele. Das Erzählcafé ist der Ort, wo persönliche Geschichten zu einem vorgegebenen Thema hörbar gemacht und mit anderen Menschen geteilt werde können. Erzählen ist freiwillig und zuhörende Gäste sind herzlich willkommen. 

    Zeit/Ort: 14.00–16.00 Uhr
    Bahnhüsli, Pflanzschulstr. 58
    Winterthur
    Kostenlos, ohne Anmeldung
    Weitere Termine 27. März (Zürich)
    28. April (Winterthur), siehe Webseite

    Veranstalter: Rheumaliga Zürich
    www.rheumaliga.ch/zh
    044 405 45 50


  • März
    05.03.2020 - 05.11.2020

    Feldenkrais

    Beim Workshop Feldenkrais lernen Sie neue Bewegungsmöglichkeiten kennen, an sieben auch einzeln besuchbaren Veranstaltungen und zu verschiedenen Körperteilen.

    Zeit/Ort
    9.30–12.00 Uhr
    Jeweils Donnerstag
    Abwechselnd in Zürich und Winterthur, siehe Flyer
    Fr. 45.– für Mitglieder, Fr. 55.– für Nichtmitglieder
    Anmeldung telefonisch oder per Mail

    Veranstalter
    Rheumaliga Zürich
    www.rheumaliga.ch/zh
    044 405 45 50


  • März
    19.03.2020

    Offenes Info­treffen im Selbst­hilfe­center

    Das Treffen steht Selbst­hilfe­interessierten sowie Mitgliedern aus bestehenden Selbst­hilfe­gruppen offen. Sie haben die Möglichkeiten, erste Erfahrungen in einer Gruppe zu sammeln oder neue Kontakte zu knüpfen.

    Zeit/Ort
    14.00-16.00 Uhr
    Selbsthilfecenter Zürich
    Jupiterstr. 42, 8032 Zürich
    Kostenlos und unverbindlich, ohne Anmeldung, weiterer Termin 27. November
     

    Veranstalter
    Selbsthilfecenter Zürich
    www.selbsthilfecenter.ch
    044 288 88 88


  • März

    Gesundheitsförderung Kanton Zürich organisiert in Zusammenarbeit mit Radix seit 1990 jährlich den Zürcher Präventionstag. Er richtet sich an Fachleute aus Prävention und Gesundheitsförderung sowie an weitere Interessierte aus dem Kanton Zürich.


  • März
    26.03.2020

    Identitätsentwicklung und Arbeit

    Identitätsentwicklung in einer sich wandelnden Arbeitswelt
    Was machen die Veränderungen im Berufsleben mit jungen Menschen?

    Agilität, Digitalisierung, Selbstorganisation – diese Begriffe werden in der heutigen Arbeitswelt häufig verwendet. Vielleicht ist es auch ein Versuch, den stetigen Wandel der Arbeitswelt in Worte zu fassen und sich Sicherheit und Orientierung zu schaffen. Ob in Unsicherheit oder mit einem gewissen Mass an Kontrolle, die heutige Arbeitswelt bietet neben vielen Chancen auch viele Herausforderungen. 

     

    Die diesjährige Fachtagung «Jugend und Arbeit» stellt folgende Fragen: Wie wirkt sich eine wandelnde Arbeitswelt auf die Identitätsentwicklung und die Entwicklung einer Berufsidentität von jungen Menschen aus? Welchen Einfluss haben die Entwicklungen im Berufsleben auf zukünftige Lebensentwürfe? Welche Kompetenzen benötigen Lernende und ihre Bezugspersonen dabei? Zur Beantwortung dieser Fragen helfen zwei Blickwinkel: der gesellschaftliche und der individuelle.

     

    Die Referate von Kristina Hermann und Dr. med. Toni Berthel nähern sich dem Thema aus gesellschaftlicher bzw. organisationaler Sicht und aus jener des Individuums. Perspektiven der Gruppen- und Organisationsdynamik sowie der Psychologie bieten die Grundlage, um auf die eigene Praxis zu schauen. Wie Übergänge am ehesten gelingen können, wird an der Podiumsdiskussion mit verschiedenen Fachpersonen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Politik diskutiert.


  • Ihr Anlass in der Agenda?

    Sie sind eine Non-profit-Organisation und führen eine nicht kommerzielle Veranstaltung im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich durch? Machen Sie in der Agenda darauf aufmerksam! Füllen Sie dazu das Formular aus.


    Zum Formular

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×