Schutz vor Ansteckung

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) informiert laufend über die neusten Entwicklungen.

Unter anderem finden Sie beim BAG:

Auf der Webseite des Kantons hat die Gesundheitsdirektion aktuelle Informationen zur Bewältigung der Corona-Pandemie im Kanton Zürich aufgeschaltet. Zusätzlich stellt die kantonale Fachstelle Integration Flyer und Bulletin in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Was tun, wenn Sie fürchten, sich angesteckt zu haben?

Rufen Sie in Ihre Hausarztpraxis an und beschreiben Sie Ihre Situation. Die Mitarbeitenden der Praxis sagen Ihnen, was Sie tun müssen. Gehen Sie nicht ohne Voranmeldung in die Praxis.

Wenn Sie keine Hausarztpraxis haben: Rufen Sie das Ärztefon an unter Telefon 0800 33 66 55.

Wenn Ihr Gesundheitszustand sehr schlecht ist, rufen Sie der Sanität an unter Telefon 144.

Was tun, wenn Ihnen alles über den Kopf wächst und Sie Angst haben?

Rufen Sie Freundinnen, Freunde oder Familienangehörige an. Wenn Sie das nicht möchten: Wenden Sie sich an die Dargebotene Hand. Sie ist rund um die Uhr erreichbar unter Telefon 143 und hilft weiter.

Angebote für das körperliche und psychische Wohlbefinden