«malreden»

kostenloses Gesprächsangebot

«malreden» gibt älteren Menschen die Möglichkeit, sich mit einem einfühlsamen Gegenüber anonym und kostenlos auszutauschen und ein Stück Alltag sowie Sorgen und Freuden zu teilen.

Zielgruppe
Menschen ab 65 Jahren

Inhalt des Angebotes
Das Gesprächsangebot unter der Gratisnummer 0800 890 890 ermöglicht älteren Menschen, sich mitzuteilen und auszutauschen und so etwas gegen das Alleinsein oder Gefühle von Einsamkeit zu tun. «malreden» ist ein Angebot für einen ungezwungenen Austausch. Bei Bedarf erhalten die Anrufenden aber auch Adressen für weitergehende Unterstützung und Informationen. In einem Krisenfall werden Anlaufstellen vermittelt.

Das Angebot umfasst:

  • eine Hotline, die täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr betreut ist und dem Plaudern und Austauschen dient.
  • ein Telefontandem für regelmässige, vertiefte Gespräche mit einer sorgfältig ausgewählten Person.

Die freiwilligen Gesprächspartnerinnen und -partner werden vor ihrer Mitarbeit sorgfältig ausgewählt und geschult und während ihren Einsätzen professionell – nach benevol-Standards – begleitet und unterstützt.

Beabsichtigte Wirkung
Der Telefondienst «malreden» stärkt die körperliche und psychische Gesundheit älterer Menschen. Er unterstützt und entlastet zudem auch das Gesundheits- und Sozialwesen. Mit einer einfühlsamen Person zu telefonieren, bringt Freude und Vernetzung im Alltag. Plaudern, diskutieren und erzählen stärkt den Selbstwert, ermöglicht neue Perspektiven und ermutigt zur Selbsthilfe.

Manuela Kobelt

Leitung Programm
«Prävention und Gesundheits­förderung im Alter» Kanton Zürich 


044 634 47 84

Symbolbild Download, mehr Infos
Website

Mehr Informationen

Mit Unterstützung von Gesundheitsförderung Schweiz Logo