Monitoring

Mehr Wissen über Suizide im Kanton

Aktuelle und detaillierte Daten über vollzogene Suizide, also etwa zu Suizidmethoden, Suizidorten und Risikogruppen, sind eine wichtige Grundlage für die Planung künftiger Präventionsmassnahmen.

Vorgehen/Massnahmen
Wir führen ein Monitoring durch, welches die Suizide im Kanton Zürich seit 2015 möglichst vollständig dokumentiert. Das Monitoring umfasst alle im Kanton wohnhaften Personen, die sich im Kantonsgebiet das Leben nahmen. Dazu werden die Akten der Suizide im Kanton bei der jeweiligen Staatsanwaltschaft gesichtet und die relevanten Informationen (z.B. Angaben zur Person, Suizidmethode, Örtlichkeit) anonymisiert erfasst.  Dadurch erhalten wir ein umfassenderes Bild über Suizide im Kanton Zürich.

Bei Fragen zum Projekt
Lucas Gross, Projektleitung
Gesundheitsförderung Kanton Zürich
lucas.gross(at)uzh.ch