Bewegung, Ernährung, Entspannung

Ein früheres Schwerpunktprogramm von Gesundheitförderung Kanton Zürich setzte sich zusammen aus der Kampagne ''Der Alltag prägt Ihre Gesundheit. Mit Bewegung, Ernährung, Entspannung.'' (s.u.)  und aus konkreten Aktivitäten in mehreren Bezirken, abgekürzt ''Bezirksprojekte''.

 

Bestellen Sie Gesundheit

Gesundheit kann im Alltag gefördert werden. Lustvoll, unspektakulär und ausserhalb von Wellness-Oasen. Dies wollen die Broschüren des Instituts für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich aufzeigen. Die Gesundheits-Tipps unserer Broschüren orientieren sich - wie auch die dazugehörende mediale Dachkampagne - am kombinierten Ansatz Bewegung, Ernährung, Entspannung. 

Bitte beachten Sie unsere Bestellkonditionen. Bei Fragen, oder wenn Sie telefonisch bestellen möchten, wenden Sie sich an das Sekretariat von Gesundheitsförderung Kanton Zürich: 044 63446 29.

 

Unsere Broschüren


Anklicken zum Vergrössern



Gesundheit fördern im Alter

Für Personen aus dem Kanton Zürich sind Broschüren bis 100 Expl. kostenlos, ab 100 Expl. kostet jede weitere Broschüre Fr. 0.25 +Versandkosten. Ausserkantonale Bestellungen: 1.00 Fr. pro Expl. Bestelladresse siehe oben.


Herunterladen:
Broschüre "Gesundheit fördern im Alter" (pdf)

Bestellen»


Anklicken zum Vergrössern

Allgemeine Tipps

Für Personen aus dem Kanton Zürich sind  bis 100 Expl. kostenlos, ab 100 Expl. kostet jedes Exemplar:
A5-Format (halbes A4) Fr. -.40 + Versandkosten

Ausserkantonale Bestellungen:
Im A5-Format (halbes A4) Fr. 1.10 + Versandkosten

Herunterladen: Broschüre "Weiterlesen fördert Ihre Gesundheit." (pdf)

Bestellen»

 

 


Anklicken zum Vergrössern

Tipps für Kinder

Für Personen aus dem Kanton Zürich sind Flyer bis 100 Expl. kostenlos, ab 100 Expl. kostet jedes Expl. Fr. -.20 + Versandkosten. Ausserkantonale Bestellungen: 0.75 Fr. + Versandkosten. Bestelladresse siehe oben.

Herunterladen: Tipps für Kids: deutsch (pfd)

Bestellen»

 

 


Anklicken zum Vergrössern

Tipps für Jugendliche

Für Personen aus dem Kanton Zürich sind Flyer bis 100 Expl. kostenlos, ab 100 Expl. kostet jedes Expl. Fr. -.20 + Versandkosten. Ausserkantonale Bestellungen: Fr. -.75 + Versandkosten. 


Herunterladen: Tipps für Jugendliche: deutsch (pdf)

Bestellen»

 


Anklicken zum Vergrössern

Tipps für Familien

Für Personen aus dem Kanton Zürich sind Flyer bis 100 Expl. kostenlos, ab 100 Expl. kostet jedes Expl. Fr. -.20 + Versandkosten. Ausserkantonale Bestellungen: Fr. -.50 pro Exemplar + Versandkosten. Der Flyer für Eltern ''Gesundheitstipps für Familien'' existiert in verschiedenen Sprachen.

Herunterladen: Flyer für Familien (pdf) auf
deutsch / albanisch / bosnisch-kroatisch-serbisch / italienisch / portugiesischspanisch / türkisch

Bestellen»

Tischsteller und Hängeplakate für den Arbeitsplatz



Anklicken zum Vergrössern

Bestellungen aus dem Kanton Zürich:20 Exemplare kostenlos, jedes weitere Fr. 0.40 + Versandkosten.

Bestelllungen ausserhalb des Kantons Zürich: Fr. 0.80 pro Exemplar +Versandkosten.

Bestellen»

 

 

 

Postkarten






Anklicken zum Vergrössern

Ebenfalls bei obiger Adresse können folgende Karten im A6-Format kostenlos bestellt werden: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 36 alltagsnahen Tipps der Broschüre ''Weiterlesen fördert Ihre Gesundheit.'' können übrigens auch einzeln im A4-Format als PDF heruntergeladen werden:

 







Anklicken zum Vergrössern

 

Nr. 1: Schalten Sie mal ab. Ihren Fernseher. Und gehen Sie Gassi, mit oder ohne Fido.

Nr. 2: Sparen Sie. Mit Salz, aber nicht mit frischen Kräutern.

Nr. 3: Tauchen Sie unter. Ein warmes Bad mit duftendem Badeöl und schöner Musik bringt wohlige Entspannung.

Nr. 4: Drehen Sie im Kreis. Gehen Sie beim Briefkastenleeren gleich noch eine Runde zügig ums Haus.

Nr. 5: Naschen Sie. Eine Portion Salat oder ein Apfel vor dem Essen stillt den grössten Hunger.

Nr. 6: Schlafen Sie ein. Einmal pro Woche eine Stunde früher als üblich.

Nr. 7: Steigen Sie auf. Aber auf der Treppe und nicht mit dem Lift.

Nr. 8: Lust statt Frust. Genussvolles Essen entspannt.

Nr. 9: Gehen Sie nicht in die Luft. Erinnerungen an schöne Momente bringen Gelassenheit.

Nr. 10: Bleiben Sie stehen. Beim Telefonieren.

Nr. 11: Seien Sie masslos. Beim Trinken von ungesüssten, nicht-alkoholischen Getränken. Mindestens 2 Liter am Tag.

Nr. 12: Erweitern Sie Ihren Horizont. Betrachten Sie abends den Sternenhimmel.

Nr. 13: Gehen Sie. Einkäufe in der Nähe können zu Fuss erledigt werden.

Nr. 14: Essen Sie nicht zu raffiniert. Vollkornprodukte enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsfasern.

Nr. 15: Bleiben Sie cool. Sagen Sie Nein, wenn's Ihnen zu viel wird.

Nr. 16: Bleiben Sie aufrecht. Arbeiten am Stehpult ist gesund für den Rücken.

Nr. 17: Greifen Sie zu. Bei Früchten und Gemüse, am besten fünf Mal täglich.

Nr. 18: Augen zu. Legen Sie die Hände auf Ihre geschlossenen Augen und lassen Sie Wärme fliessen.

Nr. 19: Suchen Sie das Weite. Gehen Sie in den Wald spazieren. Das entspannt und macht den Kopf frei.

Nr. 20: Angeln Sie einen fetten Fisch. Einmal pro Woche. Fisch enthält wertvolle Fettsäuren.

Nr. 21: Stecken Sie Ihre Mitmenschen an. Mit herzhaftem Lachen. Lachen ist gesund und entspannt.

Nr. 22: Gehen Sie baden. Schwimmen bewegt und entspannt.

Nr. 23: Es muss nicht immer Koffein sein. Auch ein Spaziergang weckt müde Geister.

Nr. 24: Hängen Sie ab. Nehmen Sie sich täglich 15 Minuten Auszeit bei Ihrer Lieblingsmusik.

Nr. 25: Steigen Sie aus. Zwei Stationen früher. Bewegung entspannt.

Nr. 26: Lassen Sie sich Zeit. Auch beim Essen. Das fördert Genuss und Bekömmlichkeit.

Nr. 27: Machen Sie mal Pause. Mehrere kurze Pausen, kombiniert mit ein paar Schritten an der frischen Luft, entspannen mehr als eine lange.

Nr. 28: Schauen Sie fern. Geniessen Sie die Aussicht auf einer Bergwanderung.

Nr. 29: Weder Fisch noch Vogel. Schalten Sie zwischendurch vegetarische Tage ein.

Nr. 30: Driften Sie ab. Eine Minute lang mit geschlossenen Augen und mit Gedanken an einen glücklichen Moment.

Nr. 31: Treten Sie nicht an Ort. Sondern in die Pedale.

Nr. 32: Gehen Sie mit der Zeit. Und essen Sie, was gerade Saison hat.

Nr. 33: Schneiden Sie Grimassen. Das entspannt die Gesichtsmuskulatur.

Nr. 34: Suchen Sie nicht zu weit. Nur bis zum erstbesten Parkplatz, und gehen Sie den etwas längeren Weg zu Fuss.

Nr. 35: Sagen Sie ruhig mal Nein. An zwei Tagen oder öfters zu Alkohol.

Nr. 36: Jetzt kommen Sie dran. Auch in der längsten Warteschlange können Sie tief ein- und ausatmen. Dies macht die Warterei zur entspannenden Pause.

 

Medienmitteilungen

Botschaften und Werbemittel der Kampagnen (pdf) vom 17. August 2004


 
 
Besucher Nr. 1428146
IMPRESSUM